• ... bilden
  • ... vermitteln
  • ... integrieren
  • ... kommunale Dienstleistungen

Hotel-Verkauf Zörbiger Dorotheenhof wird Wohnheim für jugendliche Flüchtlinge

– Quelle: http://www.mz-web.de/25279004 ©2017

Autor: Stefan Schröter

13.12.16

Der Zörbiger Dorotheenhof wird eine Unterkunft für unbegleitete minderjährige Ausländer, die allein nach Deutschland gekommen sind.

Das Hotel an der Leipziger Straße ist Anfang Dezember an die Köthener Beschäftigungsgesellschaft BVIK gGmbH verkauft worden. Dessen Geschäftsführer informierte am Montag im Zörbiger Kulturausschuss über das weitere Vorgehen. Insgesamt 20 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sollen Anfang 2017 in den Dorotheenhof einziehen.

 

 

Der Zörbiger Dorotheenhof

Foto: Kehrer

 

Das Hotel ist laut eigenen Angaben seit Ende 2014 für die Öffentlichkeit geschlossen. Die früheren Inhaber ziehen in Kürze aus.

BVIK betreibt weitere Unterkünfte für jugendliche Ausländer

Die BVIK versteht sich als Dienstleister für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld, der für die Unterbringung der jugendlichen Flüchtlinge zuständig ist. Die Gesellschaft betreibt bereits in Köthen/Klepzig eine Unterkunft für jugendliche Ausländer.

Mehr Informationen in der Mittwochsausgabe der Mitteldeutschen Zeitung. (mz)

BVIK-Geschäftsführer Ulrich Heller betreut zur Zeit eine Notunterkunft in Köthen.

Foto: Heiko Rebsch