Admin I Jugendcamps I FSKEe.V. I Bildung I Ökoschule I Badesee DixfördaI Ausbildungshotel der BVIK  I ESF Projekte 

BVIK Standorte
Thursday, 05 August 2021
  • AGH - SGB II>
    AGH - SGB II
    Wir organisieren Arbeitsgelegenheiten für Langzeitarbeitslose
  • Kommunale Dienstleistungen>
    Kommunale Dienstleistungen
    Seit 2004 helfen wir den Kommunen bei der Verbesserung des Lebensumfeldes
  • Integrieren>
    Integrieren
    Wir sind verlässlicher Partner der Stationäre Jugendhilfe
  • Bildung>
    Bildung
    Wir sind zertifizierter Bildungsträger
  • Badesee Dixförda>
    Badesee Dixförda
    Der Badesee Dixförda wir von uns für die vielen Besucher betrieben.
  • Ökoschule Wittenberg>
    Ökoschule Wittenberg
    Wir sind Teil der Ökoschule Wittenberg
  • Europäische Fachkräftevermittlung>
    Europäische Fachkräftevermittlung
    Innerhalb der BVIK betreiben wir eine Arbeitsvermittlung
  • Holzwerkstätten>
    Holzwerkstätten
    Die Holzwerkstätten der BVIK stellen Nützliches für Kitas und Schulen her
  • Martinskirche Köthen>
    Martinskirche Köthen
    Nach einer gründlichen Sanierung innerhalb eines Jugendprojektes betreiben wir die Martinskirche und führen verschiedene Kulturveranstaltungen durch
  • Naturgarten Wittenberg>
    Naturgarten Wittenberg
    In der Lutherstadt sorgen wir mit dem Naturgarten für eine ökologischen Treffpunkt für groß und klein
  • Kinder-und Jugendheime>
    Kinder-und Jugendheime
    Wir sind Träger der Freien Jugendhilfe und erfolgreich mit stationären Jugendhilfe Einrichtungen
RizVN Login

Hier können sich Kunden
und Mitarbeiter anmelden
und erhalten Zutritt zum
internen Bereich unserer
Website.

Ihre Anmeldung auf Zugang
erfolgt nach der Autorisierung.

BVIK Engagement

Jobperspektive58+

Jobperspektive58+

  Die BVIK gGmbH beteiligt sich am Programms zur Schaffung von zusätzlichen Beschäftigungsmöglichkeiten

Europakonzerte

Europakonzerte

  Aktiv unterstützen wir den Austausch von Jugendlichen. Europa lebt vom Kennenlernen und Verstehen.

Mitglied von KuKaKö

Mitglied von KuKaKö

KuKaKö ist der Karnevalsclub in Köthen, er zählt sich zu den bedeutendsten in Sachsen.Anhalt.

Prominenz im Gespräch

Prominenz im Gespräch

Interessante Persönlichkeiten sind unsere Gäste und greifen aktuelle Probleme auf und beleuchten sie sehr interessant. 

Großprojekte

Großprojekte

Großprojekte - zuverlässig, nachhaltig und garantiert nach gesetzlichen Vorgaben

ARGE EFV

ARGE EFV

Die Arbeitsgemeinschaft "Europäische Fachkräftevermittlung" steht unter Federführung der BVIK gGmbH

BVIK_Start_Minitek

February 20, 2019

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Anzug

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe, so ist die offizielle Bezeichnung für unseren Prokuristen Taoufiq Elmourabiti.

Er hat sein Studium an der Paritätischen Akademie in Berlin als erster von unseren Studenten mit der Note 1,3 abgeschlossen.

Dazu war das gesamt Leitungsteam nach Berlin gefahren, um ihn zu gratulieren.

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe

by Sozialkaufhaus Magdeburg

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe, so ist die offizielle Bezeichnung für unseren Prokuristen Taoufiq…
January 24, 2019

Matthias Faust- der Neue im Team

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Redakteur für unseren Internetauftritt gefunden haben.

Matthias Faust wird als Redakteur neue Artikel erstellen und auch auf die Wünsche unserer Nutzer eingehen.

Matthias Faust- der Neue im Team

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Redakteur für unseren Internetauftritt gefunden haben.Matthias Faust wird…
July 27, 2018

Stellenangebot

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Stellenangebot

by Sozialkaufhaus Magdeburg

July 27, 2018

Neu Flyer sind da

in BVIK

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Neu Flyer sind da

by Sozialkaufhaus Magdeburg

July 27, 2018

Erstes Ferienlager im Hotel

in Hotel am Wald - Jessen

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Jugendlichen aus dem Jugendcamp Magdeburg waren die ersten Gäste im Ferienlagerbetrieb der BVIK gGmbH im Hotel am Wald in Jessen.

Erstes Ferienlager im Hotel

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Jugendlichen aus dem Jugendcamp Magdeburg waren die ersten Gäste im Ferienlagerbetrieb der BVIK gGmbH…
May 29, 2018

1.Juni.2018 Internationaler Kindertag im Hotel am Wald

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Kindertagsfeier war Klasse

1.Juni.2018 Internationaler Kindertag im Hotel am Wald

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Kindertagsfeier war Klasse
May 27, 2018

Eröffnung „Hotel am Wald"“ Startschuss in Schweinitz fällt zwölf Uhr mittags

in News

by Thomas Tominski

Mitarbeiter Thomas Haack, Chefin Anastasia Matussek und Koch Mirko Riedel (von links) stecken mitten in den letzten Vorbereitungen.

Foto: Thomas Tominski

– Quelle: https://www.mz-web.de/30077124 ©2018

Eröffnung „Hotel am Wald"“ Startschuss in Schweinitz fällt zwölf Uhr mittags

by Thomas Tominski

Mitarbeiter Thomas Haack, Chefin Anastasia Matussek und Koch Mirko Riedel (von links) stecken mitten in…

Studententage 2011 in der Martinskirche

  • Category: BVIK
  • Published: Friday, 04 November 2011 19:56
  • Written by MATTHIAS BARTL
  • Hits: 13689

Hochschule Anhalt - Der Charme der fernen Welten

VON MATTHIAS BARTL, 04.11.11, 19:11h, aktualisiert 04.11.11, 19:56h
FOTO: HEIKO REBSCH
Indonesische Musik mit Klangkörpern aus Bambus. (FOTO: HEIKO REBSCH)
 
KÖTHEN/MZ. In der ersten Reihe zu sitzen, ist manchmal gefährlich. Gerade bei Veranstaltungen, wo die Gefahr besteht, plötzlich zum Mitmachen aufgefordert zu werden. Beim Internationalen Studententag in der Martinskirche erwischte es diesmal gleich vier Gäste. OB Kurt-Jürgen Zander, Landtagsabgeordneter Ronald Mormann, BVIK-Chef Ulrich Heller und Margitta Kunze, Leiterin des Landesstudienkollegs, wurden von Regenbogenschülerinnen zum Tanz "Hört zu, mach nach" auf die Bühne gebeten und durften einen eigenen kulturellen Beitrag zu Gelingen des Festes leisten.

Kurz im Rampenlicht

Der Höhepunkt freilich, ohne den Aushilfsakteuren zu nahe treten zu wollen, konnte der kurze Ausflug vom VIP-Schemel ins Rampenlicht nicht sein - dafür hatten die Studenten der Hochschule Anhalt zu viel internationale Kulturkompetenz auf die Beine gestellt. Zur Überraschung und Freude des Publikums, das viel Musik erleben konnte, aber nicht nur.

Einen Hauptteil des Abends (bereits am Vormittag hatte es eine Vorstellung für Schulen und Kindereinrichtungen gegeben) bestritten indonesische Kommilitonen, die nicht nur ein kurioses Instrument aus Holz und klappernden Bambusrohren wirklich virtuos beherrschten, sondern auch das alte englische Volkslied "Auld lang Syne" in Deutsch sangen. Aber auch internationale Hits wie "Heal the world" oder "Love the way you lie" - nur dass die Sängerin in Köthen hübscher aussah als Rihanna. Folklore hin, Folklore her: Beeindrukend bei den Frauen und Männern aus Asien war auch der Dirigent des Chores, der für seine schwere Aufgabe, allen den richtigen Einsatz anzuzeigen, geradezu sportliche Leistungen vollbringen musste. Im übrigen waren unter den indonesischen Studenten auch einige aus der Provinz Papua, und sie ließen hören, dass auch papuanische Musik ein Stück weit zum indonesischen Kulturkreis zählt.

Neben den Indonesiern prägten vor allem marokkanische Studenten das Programm. Dass an dieser Stelle nicht nur unterhaltend, sondern auch lehrreich war, weil man erfahren konnte, was in Marokko in Nord und Süd, beim Gebet und in der Freizeit so an Bekleidung getragen wird. Dazu kamen noch zwei Musikstücke, die die Gäste in maghrebische Klangwelten entführten und ein Roboter-Tanz, dessen Protagonist durch extreme Körperbeherrschung überzeugte.

China brachte einen Geigenvirtuose ins Programm, allerdings einen, der nicht auf einer herkömmlichen Violine Musik machte, sondern auf einer Erhu, einer chinesischen Geige. Und es war allemal erstaunlich, welche Klänge man einem gerade mal zweisaitigen Instrument entlocken kann. Von dem chinesischen Sänger, der "Herbstgedanken an die Heimat" vortrug, muss man gar nichts weiter sagen, außer dass jeder hiesige Chor den Mann mit Freuden unter seinem Personal wüsste.

Nicht zu vergessen der Tanz von Jelena und Anna, zwei Studentinnen aus Russland, deren temperamentvolle Aufführung zwar "Mädchen gehen spazieren" hieß, aber eher eine anstrengende Angelegenheit war.

Eifrige Regenbogenschüler

So international das Programm auch war, es entbehrte doch nicht einer heimischen Komponente. Viele Mädchen und ein Junge der Regenbogenschule bekamen viel Beifall für ihr "Herbstlied", für ihren "Lolipop-Tanz" und natürlich für die Hartnäckigkeit, mit der sie Prominenz zum Mitmachen bewegten. Wenn man diejenigen benennt, die zum Charme der Veranstaltung im besonderen Maße beigesteuert haben, darf man die beiden Moderatorinnen nicht vergessen. Dihe Diallo aus Senegal und Wei Yang aus China führte auf Deutsch durchs Programm - und die Senegalesin sorgte auch für den vielleicht heitersten Moment des Abends, als sie das Schwatzen im Umgang der Kirche zu unterbinden suchte: "Ich bitte um leise." Worauf sie selber lachte und sich korrigierte: "Ich bitte um Ruhe."

comments

BVIK Geschäftsführer

p_dr_heller400.jpg

Dr. Ulrich Heller

Geschäftsführer
Operative Führung
Heimleitung Jugendcamp Köthen

p_t_Heller400.jpg

Thomas Heller

Geschäftsführer
Strategie/Kalkulation
Heimleitung Jugendcamp Köthen

BVIK Prokuristen

p_schermuck400.jpg

Annette Schermuck

Prokuristin
Bereichsleiter Wittenberg
Aufbauleiterin Mutter-Kind Heim Personalchefin

p_elmourabiti.jpg

Taoufiq Elmourabiti

Prokurist
Heimleiter Jugendcamp Magdeburg
Bereichsleiter Bildung

p_richter400.jpg

Birgit Richter

Bereichsleiter Finanzen
Personalratsvorsitzende

BVIK Newsletter

BVIK Popup Gallerie

team1
team2
team3
team4
team5
team7
team9
team10
team11
team12
team12
team12