Admin I Jugendcamps I FSKEe.V. I Bildung I Ökoschule I Badesee DixfördaI Ausbildungshotel der BVIK  I ESF Projekte 

BVIK Standorte
Thursday, 05 August 2021
  • AGH - SGB II>
    AGH - SGB II
    Wir organisieren Arbeitsgelegenheiten für Langzeitarbeitslose
  • Kommunale Dienstleistungen>
    Kommunale Dienstleistungen
    Seit 2004 helfen wir den Kommunen bei der Verbesserung des Lebensumfeldes
  • Integrieren>
    Integrieren
    Wir sind verlässlicher Partner der Stationäre Jugendhilfe
  • Bildung>
    Bildung
    Wir sind zertifizierter Bildungsträger
  • Badesee Dixförda>
    Badesee Dixförda
    Der Badesee Dixförda wir von uns für die vielen Besucher betrieben.
  • Ökoschule Wittenberg>
    Ökoschule Wittenberg
    Wir sind Teil der Ökoschule Wittenberg
  • Europäische Fachkräftevermittlung>
    Europäische Fachkräftevermittlung
    Innerhalb der BVIK betreiben wir eine Arbeitsvermittlung
  • Holzwerkstätten>
    Holzwerkstätten
    Die Holzwerkstätten der BVIK stellen Nützliches für Kitas und Schulen her
  • Martinskirche Köthen>
    Martinskirche Köthen
    Nach einer gründlichen Sanierung innerhalb eines Jugendprojektes betreiben wir die Martinskirche und führen verschiedene Kulturveranstaltungen durch
  • Naturgarten Wittenberg>
    Naturgarten Wittenberg
    In der Lutherstadt sorgen wir mit dem Naturgarten für eine ökologischen Treffpunkt für groß und klein
  • Kinder-und Jugendheime>
    Kinder-und Jugendheime
    Wir sind Träger der Freien Jugendhilfe und erfolgreich mit stationären Jugendhilfe Einrichtungen
RizVN Login

Hier können sich Kunden
und Mitarbeiter anmelden
und erhalten Zutritt zum
internen Bereich unserer
Website.

Ihre Anmeldung auf Zugang
erfolgt nach der Autorisierung.

BVIK Engagement

Jobperspektive58+

Jobperspektive58+

  Die BVIK gGmbH beteiligt sich am Programms zur Schaffung von zusätzlichen Beschäftigungsmöglichkeiten

Europakonzerte

Europakonzerte

  Aktiv unterstützen wir den Austausch von Jugendlichen. Europa lebt vom Kennenlernen und Verstehen.

Mitglied von KuKaKö

Mitglied von KuKaKö

KuKaKö ist der Karnevalsclub in Köthen, er zählt sich zu den bedeutendsten in Sachsen.Anhalt.

Prominenz im Gespräch

Prominenz im Gespräch

Interessante Persönlichkeiten sind unsere Gäste und greifen aktuelle Probleme auf und beleuchten sie sehr interessant. 

Großprojekte

Großprojekte

Großprojekte - zuverlässig, nachhaltig und garantiert nach gesetzlichen Vorgaben

ARGE EFV

ARGE EFV

Die Arbeitsgemeinschaft "Europäische Fachkräftevermittlung" steht unter Federführung der BVIK gGmbH

BVIK_Start_Minitek

February 20, 2019

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Anzug

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe, so ist die offizielle Bezeichnung für unseren Prokuristen Taoufiq Elmourabiti.

Er hat sein Studium an der Paritätischen Akademie in Berlin als erster von unseren Studenten mit der Note 1,3 abgeschlossen.

Dazu war das gesamt Leitungsteam nach Berlin gefahren, um ihn zu gratulieren.

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe

by Sozialkaufhaus Magdeburg

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe, so ist die offizielle Bezeichnung für unseren Prokuristen Taoufiq…
January 24, 2019

Matthias Faust- der Neue im Team

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Redakteur für unseren Internetauftritt gefunden haben.

Matthias Faust wird als Redakteur neue Artikel erstellen und auch auf die Wünsche unserer Nutzer eingehen.

Matthias Faust- der Neue im Team

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Redakteur für unseren Internetauftritt gefunden haben.Matthias Faust wird…
July 27, 2018

Stellenangebot

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Stellenangebot

by Sozialkaufhaus Magdeburg

July 27, 2018

Neu Flyer sind da

in BVIK

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Neu Flyer sind da

by Sozialkaufhaus Magdeburg

July 27, 2018

Erstes Ferienlager im Hotel

in Hotel am Wald - Jessen

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Jugendlichen aus dem Jugendcamp Magdeburg waren die ersten Gäste im Ferienlagerbetrieb der BVIK gGmbH im Hotel am Wald in Jessen.

Erstes Ferienlager im Hotel

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Jugendlichen aus dem Jugendcamp Magdeburg waren die ersten Gäste im Ferienlagerbetrieb der BVIK gGmbH…
May 29, 2018

1.Juni.2018 Internationaler Kindertag im Hotel am Wald

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Kindertagsfeier war Klasse

1.Juni.2018 Internationaler Kindertag im Hotel am Wald

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Unsere Kindertagsfeier war Klasse
May 27, 2018

Eröffnung „Hotel am Wald"“ Startschuss in Schweinitz fällt zwölf Uhr mittags

in News

by Thomas Tominski

Mitarbeiter Thomas Haack, Chefin Anastasia Matussek und Koch Mirko Riedel (von links) stecken mitten in den letzten Vorbereitungen.

Foto: Thomas Tominski

– Quelle: https://www.mz-web.de/30077124 ©2018

Eröffnung „Hotel am Wald"“ Startschuss in Schweinitz fällt zwölf Uhr mittags

by Thomas Tominski

Mitarbeiter Thomas Haack, Chefin Anastasia Matussek und Koch Mirko Riedel (von links) stecken mitten in…

Weiteres Jahr für die Martinskirche

  • Category: BVIK
  • Published: Thursday, 23 December 2010 20:15
  • Written by CLAUS BLUMSTENGEL
  • Hits: 11586

MZ 2010 12 2020.12.2010 20:13 Uhr 
Staatssekretär Thomas Pleye vom Magdeburger Arbeits- und Wirtschaftsministerium informierte: Jobstart wird ein weiteres Jahr verlängert

Im Inneren der Martinskirche Im Inneren der Martinskirche haben sich dank der Arbeit der Teilnehmer von «Jobstart Plus» viele positive Veränderungen vollzogen. (FOTO: HEIKO REBSCH)

VON CLAUS BLUMSTENGEL
Magdeburger Wirtschaftsministerium verlängert Maßnahme zur Ertüchtigung von Langzeitarbeitslosen und zur Schaffung eines Jugend- und Eventcenters in Köthen.


KÖTHEN/MZ.
Thomas Kwast gehört zu den "alten Hasen" der Fördermaßnahme "Jobstart Plus" in der Köthener Martinskirche. Dabei arbeitet der 27-Jährige gerade mal anderthalb Jahre an der Sanierung und Umgestaltung des ehemaligen Gotteshauses zu einem "Jugend- und Eventcenter" mit. In der Regel sind die Teilnehmer aber nur maximal ein Jahr in einer solchen Maßnahme beschäftigt. Dass die Agentur für Arbeit für den jungen Mann eine Ausnahme macht, hat seinen Grund: Er darf den Führerschein ablegen. Einen Lehrgang dazu besucht er gerade. Das Fehlen einer Fahrerlaubnis nämlich wurde als Hindernis für die Vermittlung des Akeners in eine Festanstellung erkannt.

So hat Thomas Kwast hautnah miterlebt, wie in der ehemaligen Kirche ein Studentenklub entstand und ein internationales Klassenzimmer, wie das marode Kirchenschiff wieder neuen Glanz erhielt, wie historische Türen und Rollläden unter fachlicher Anleitung von den Langzeitarbeitslosen aufgearbeitet und wieder funktionstüchtig gemacht wurden.

Zwei Jahre war der junge Mann, der keinen Beruf erlernt hat, schon arbeitslos. Drei Tage habe er zu Beginn gebraucht, um sich an den neuen Tages- und Arbeitsrhythmus zu gewöhnen, erinnert er sich. Fugen ausklopfen war seine erste Aufgabe. Später lernte er, wie Gerüste aufgebaut werden. "Ich habe vor, Rüstungsbauer zu werden", lautet nach anderthalb Jahren bei "Jobstart Plus" sein Fazit.

Die beiden Köthener Thomas Behrmann (46) und Frank Ullmann (48) sind da weniger optimistisch als ihr jüngerer Kollege. "Es sieht schlecht aus", beschreibt Ullmann seine derzeitigen Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Auch Thomas Behrmann, der vor seiner Arbeitslosigkeit als Leiharbeiter unter anderem auf dem Bau gearbeitet hat, zweifelt, ob er nach der Fördermaßnahme einen Job bekommen wird. "Aber man darf den Kampf nicht aufgeben", sagt er. Sein Einsatz in der Martinskirche, unter anderem bei Malerarbeiten, habe ihm auf jeden Fall "etwas gebracht". Und "man kümmert sich hier schon gut um uns", meint er.

Einer, der sich im Projekt Martinskirche kümmert und den Teilnehmern handwerkliche Fähigkeiten beibringt, ist Malermeister Gerhard Kroll von der Köthener BVIK gGmbH (Bilden, Vermitteln, Integrieren, Kommunale Dienstleistungen). Mit 14 hat er zum ersten Mal auf dem Bau gearbeitet und seitdem unzählige - auch historische - Gebäude auf Vordermann gebracht. In der Martinskirche brachte er mit seinen Ideen und Lösungsvorschlägen Architekt wie Denkmalpfleger gleichermaßen zum Staunen. Auf dieser Baustelle seien historische Teile "mit viel Kenntnis und Liebe" erhalten worden, "die wir sonst überall verlieren", sagte Ulrike Wendland vom Landesamt für Denkmalpflege am Montag bei einer Führung durch das Gebäude. Dabei sei es wichtig, solche Originalteile für die Nachwelt zu erhalten. Gerhard Kroll sei nicht nur Malermeister, sondern ein "Universalmeister", würdigte Gebietskonservator Holger Brülls dessen Fähigkeiten.

Kroll, der am Montag 61 Jahre alt wurde, erhielt in der Martinskirche wohl sein schönstes Geschenk: Staatssekretär Thomas Pleye vom Magdeburger Arbeits- und Wirtschaftsministerium informierte, dass das Förderprojekt um ein weiteres Jahr verlängert wurde. Nun kann die Außenfassade fertig verfugt werden, das Kirchenschiff einen neuen Fußboden bekommen, mehrere Räume hinter dem früheren Altar werden wieder nutzbar gemacht einschließlich einer Toilette. Insgeheim hofft Gerhard Kroll, dass auch noch Gelder für die Restaurierung der stark beschädigten Bleiglasfenster aufgetrieben werden.

comments

BVIK Geschäftsführer

p_dr_heller400.jpg

Dr. Ulrich Heller

Geschäftsführer
Operative Führung
Heimleitung Jugendcamp Köthen

p_t_Heller400.jpg

Thomas Heller

Geschäftsführer
Strategie/Kalkulation
Heimleitung Jugendcamp Köthen

BVIK Prokuristen

p_schermuck400.jpg

Annette Schermuck

Prokuristin
Bereichsleiter Wittenberg
Aufbauleiterin Mutter-Kind Heim Personalchefin

p_elmourabiti.jpg

Taoufiq Elmourabiti

Prokurist
Heimleiter Jugendcamp Magdeburg
Bereichsleiter Bildung

p_richter400.jpg

Birgit Richter

Bereichsleiter Finanzen
Personalratsvorsitzende

BVIK Newsletter

BVIK Popup Gallerie

team1
team2
team3
team4
team5
team7
team9
team10
team11
team12
team12
team12