Thursday, 05 August 2021
RizVN Login

Hier können sich Kunden
und Mitarbeiter anmelden
und erhalten Zutritt zum
internen Bereich unserer
Website.

Ihre Anmeldung auf Zugang
erfolgt nach der Autorisierung.

BVIK_Start_Minitek

February 20, 2019

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Anzug

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe, so ist die offizielle Bezeichnung für unseren Prokuristen Taoufiq Elmourabiti.

Er hat sein Studium an der Paritätischen Akademie in Berlin als erster von unseren Studenten mit der Note 1,3 abgeschlossen.

Dazu war das gesamt Leitungsteam nach Berlin gefahren, um ihn zu gratulieren.

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe

by Sozialkaufhaus Magdeburg

MSc Social Work Kinder- und Jugendhilfe, so ist die offizielle Bezeichnung für unseren Prokuristen Taoufiq…
January 24, 2019

Matthias Faust- der Neue im Team

in News

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Redakteur für unseren Internetauftritt gefunden haben.

Matthias Faust wird als Redakteur neue Artikel erstellen und auch auf die Wünsche unserer Nutzer eingehen.

Matthias Faust- der Neue im Team

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Wir freuen uns, dass wir einen neuen Redakteur für unseren Internetauftritt gefunden haben.Matthias Faust wird…
July 27, 2018

Neu Flyer sind da

in BVIK

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Neu Flyer sind da

by Sozialkaufhaus Magdeburg

May 27, 2018

Eröffnung „Hotel am Wald"“ Startschuss in Schweinitz fällt zwölf Uhr mittags

in News

by Thomas Tominski

Mitarbeiter Thomas Haack, Chefin Anastasia Matussek und Koch Mirko Riedel (von links) stecken mitten in den letzten Vorbereitungen.

Foto: Thomas Tominski

– Quelle: https://www.mz-web.de/30077124 ©2018

Eröffnung „Hotel am Wald"“ Startschuss in Schweinitz fällt zwölf Uhr mittags

by Thomas Tominski

Mitarbeiter Thomas Haack, Chefin Anastasia Matussek und Koch Mirko Riedel (von links) stecken mitten in…
May 15, 2018

Unser Haus

in Hotel - das Restaurant

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Vielfalt unseres Hauses

Unser Haus bietet viele verschiedene Möglichkeiten zum Feiern und gemütlichen Beieinander. Die Seele baumeln lassen und unsere Gastfreundschaft genießen.
Gaststätte
40 Plätze
Terrasse
40 Plätze
Kleiner Salon
30 Plätze
Großer Salon
50 Plätze
Garten

Unser Haus

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Vielfalt unseres Hauses Unser Haus bietet viele verschiedene Möglichkeiten zum Feiern und gemütlichen Beieinander. Die…
May 15, 2018

Unser Team

in Hotel am Wald - Jessen

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Das Team des Hauses "Hotel am Wald" mit seinem Restaurant "jung und wild" und einer großen Freiterrassen bietet dem Gast einen erholsamen Aufenthalt in der Natur.

Als ein Zweckbetrieb der gemeinnützigen Gesellschaft BVIK gGmbH soll es später einmal Jugendlichen Wohn- und Ausbildungsstätte sein.

Zunächst sind wir aber ein ganz normales KLEINES Hotel mit einem Einzelzimmer, 3 Doppelzimmern und 3 Familienzimmern.

Unser Restaurant "jung und wild" gab sich den Namen, da wir ein junges Team sind und in unserer Küche tolle leichte, gesunde Gerichte, vegetarische und vegane Speisen mit Pfiff anbieten. Natürlich darf dabei "Wild" nicht fehlen und wir bieten Interessantes mit Pfiff rund um die Wildkräuter. Zum Kaffee reichen wir selbstgebackenen Kuchen.

Weitere Angebote:

Ausgestaltung von Feierlichkeiten jeglicher Art, mit Unterbringung, gastronomischer Betreuung in kulturvollem geselligem Rahmen. Wir organisieren Radtouren durch die nähere Umgebung und bringen Sie auch gern zum Badesee Dixförda, den die BVIK gGmbH auch betreut. Lassen sie sich von den Kochkünsten der Küche verwöhnen!

Unser Team

by Sozialkaufhaus Magdeburg

Das Team des Hauses "Hotel am Wald" mit seinem Restaurant "jung und wild" und einer…
April 18, 2018

Hotel am Wald Neues Team in Schweinitz hat klare Ziele

in News

by Thomas Tominsk

Bernd Albrecht, Annette Schermuck (beide BVIK), Thomas Haack und Anastasia Matussek (v. l.) haben ein gemeinsames Ziel. Das Schweinitzer „Hotel am Wald“ soll Anfang Mai eröffnet werden und zum Anziehungspunkt für Besucher sowie Touristen werden. Die Ausbildung von Lehrlingen ist in Planung. – Quelle: https://www.mz-web.de/30034386 ©2018

Schweinitz -

„Wir nehmen die Herausforderung an“, sagt Gebietsleiterin Annette Schermuck, die mit der BVIK gGmbH Köthen künftig Pächter und Betreiber des am Schweinitzer Hirschweg idyllisch gelegenen „Hotels am Wald“ ist. Die Gebietsleiterin für den Bereich Landkreis Wittenberg weiß, dass Vorgänger „Haus am Wald“ bis zur Schließung 2016 keinen guten Ruf in der Region mehr gehabt hat. Deshalb geht Annette Schermuck mit ihrem Team in die Offensive.

Hotel am Wald Neues Team in Schweinitz hat klare Ziele

by Thomas Tominsk

Bernd Albrecht, Annette Schermuck (beide BVIK), Thomas Haack und Anastasia Matussek (v. l.) haben ein…

– Quelle: http://www.mz-web.de/25340480 ©2017

Autor:  Stefan Schröter                                 

20.12.2016

Der Dorotheenhof in Zörbig wird für die Ankunft von jugendlichen Flüchtlingen vorbereitet.

Foto:  Archiv/Kehrer

Read More

– Quelle: http://www.mz-web.de/25279004 ©2017

Autor: Stefan Schröter

13.12.16

Der Zörbiger Dorotheenhof wird eine Unterkunft für unbegleitete minderjährige Ausländer, die allein nach Deutschland gekommen sind.

Das Hotel an der Leipziger Straße ist Anfang Dezember an die Köthener Beschäftigungsgesellschaft BVIK gGmbH verkauft worden. Dessen Geschäftsführer informierte am Montag im Zörbiger Kulturausschuss über das weitere Vorgehen. Insgesamt 20 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sollen Anfang 2017 in den Dorotheenhof einziehen.

 

Read More

Quelle: http://www.lokalbook.de/Sachsen-Anhalt_Bundesland/Anhalt-Bitterfeld_15082/Koethen-Anhalt_14875_150820180180/Starker-Zusammenhalt-im-BVIK-Jugendcamp_180031221701

 

Artikel veröffentlicht am 30.09.2016

Köthen (Anhalt)

Gruppenfoto beim Besuche der für Integration zuständigen Staatssekretärin im Sozialministerium von Sachsen-Anhalt, Susi Möbbeck (erste Reihe Mitte).


Aufgeräumte Zimmer, herzliche Begrüßungsworte und Worte des Dankes es war offensichtlich, dass sich sowohl die Bewohner als auch die Betreuer des BVIK-Jugendcamps für unbegleitete minderjährige Ausländer in Klepzig auf den Besuch aus Sachsen-Anhalts Sozialministerium gefreut haben. Am 14. September nämlich, stattete die für Integration zuständige Staatssekretärin aus dem Sozialministerium des Landes Sachsen-Anhalt, Susi Möbbeck, der Einrichtung einen Besuch ab und auch Köthens Oberbürgermeister, der zur offiziellen Eröffnung am 22. August aus terminlichen Gründen verhindert war, nutzte die Gelegenheit, sich in den Räumlichkeiten der Jugendlichen umzuschauen. Viele der jungen Leute, die in erster Linie aus Afrika und Afghanistan stammen und zwischen 15 und 18 Jahren alt sind, erzählten ihren Besuchern über ihre Wünsche und Ziele für die Zukunft und brachten ihre Dankbarkeit zum Ausdruck, in Deutschland so gut aufgenommen worden zu sein. Dabei stellten sie auch ihre Deutschkenntnisse unter Beweis, die die jungen Männer, die die Berufsschulen in Köthen und Bitterfeld besuchen, bereits gelernt haben. Die Staatssekretärin, Susi Krenz-Möbbeck, zeigte sich beeindruckt von der Unterkunft und der Gemeinschaft, die bereits untereinander sowie mit Betreuern und Helfern entstanden sei. Sie appellierte an die Jugendlichen, die Ihnen gegebene Chance zu nutzen, deutsch zu lernen und sich zu informieren und zu engagieren. Auch Köthens Oberbürgermeister Bernd Hauschild zeigte sich erfreut, dass die Jugendlichen sich gut einleben und mittlerweile angekommen zu sein scheinen.

Heute wurde endlich die Entscheidung getroffen, unsere Webseite wieder auf neusten Stand zu bringen. Entschuldigung, Entschuldigung... aber wir hatten so viel zu tun. Mit Herrn Alexander Bieler übernimmt auch eine jüngere Generation die Verantwortung für die Webseite.

Read More

– Quelle: http://www.mz-web.de/24747608 ©2017

Autor:  Stefanie Greiner 

15.09.2016

Ein Selfie mit Susi Möbbeck durfte natürlich nicht fehlen.

Foto: Stefanie Greiner

Köthen -

Flüchtlingsunterkünfte hat Susi Möbbeck schon so einige besucht. Was kaum verwundern dürfte. Sie ist schließlich Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.

Am Dienstag machte die SPD-Politikerin einen Abstecher nach Köthen. Um genau zu sein: nach Klepzig, einem Ortsteil von Köthen. Sie stattete dem „BVIK-Jugendwohncamp“ einen Besuch ab. Und war überrascht.

Flüchtlinge unterschiedlicher Herkunft

„Mich hat sehr beeindruckt, wie stark hier Gemeinschaft spürbar wird“, sagte Susi Möbbeck. Und das in einer Unterkunft, in der junge Männer aus verschiedenen Ländern untergebracht sind. Seit Ende Juli leben in der ehemaligen Schule in Klepzig 14- bis 18-jährige Flüchtlinge. Sie kommen unter anderem aus Afghanistan, Äthiopien, Somalia und Syrien. Die MZ hat mehrfach darüber berichtet.

 

Das gute Gemeinschaftsgefühl ist für die Staatssekretärin ein Zeichen dafür, dass die Flüchtlinge im „BVIK-Jugendwohncamp“ gut betreut werden. Sie sprach von einer guten Ausgangslage und wandte sich mit einer Bitte an die Jugendlichen: „Nutzen Sie diese Chance.“ Sie riet ihnen, sich zu informieren und zu engagieren. „Sie müssen was dafür machen, dass Sie hierbleiben können. Bleiben Sie motiviert - auch wenn es mal ein bisschen schwieriger wird.“

Seit Ende Juli leben in der ehemaligen Schule in Klepzig junge Flüchtlinge.

Foto: Heiko Rebsch

Klepziger Anwohner nach anfänglichen Protesten weniger kritisch

 

Bei einem Rundgang durchs Haus konnten sich Susi Möbbeck und auch die anderen geladenen Gäste davon überzeugen, dass die jungen Flüchtlinge ihr neues Zuhause zu schätzen wissen. „Mein Sohn ist auch 16“, merkte Oberbürgermeister Bernd Hauschild an. „Aber in seinem Kinderzimmer sieht es nicht so ordentlich aus.“

Er hat den Eindruck, dass die Jugendlichen in Klepzig „angekommen“ sind. Dass sich die Klepziger also auch an ihre neuen Nachbarn gewöhnt haben. Vor ihrem Einzug hatte es Proteste der Anwohner gegeben. (mz)